Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

Japanischer Streaming-Dienst U-NEXT erwirbt Drama-Highlights „Wild District“, „Ku‘damm 56“ und „Ku‘damm 59“ von ZDF Enterprises

Mainz, 10. Juli 2019

Die japanische Streaming-Plattform U-NEXT hat die exklusiven SVoD-Rechte an den beliebten Dramaserien „Wild District“ (10 x 60‘), „Ku‘damm 56“ (3 x 90‘ oder 6 x 45‘) und „Ku‘damm 59“ (3 x 90‘ oder 6 x 45‘) von ZDF Enterprises erworben.

„Wild District“ wird von Dynamo („The Hidden Face“, „Untertow“) in Koproduktion mit ZDF Enterprises produziert. Dynamo hat bereits für hochkarätige Projekte wie Netflix‘ „Narcos“ und „American Made“ mit Tom Cruise Produktionsdienstleistungen erbracht.

In der Hauptrolle der von Cristian Conti erschaffenen Serie unter der Regie von Javier Fuentes-León und Carlos Moreno ist Juan Pablo Raba („Narcos“, „Six“, „Marvel‘s Agents of S.H.I.E.L.D.“) zu sehen. In einer Mischung aus Drama und Action erzählt „Wild District“ die Geschichte eines Mannes, der dem bewaffneten Konflikt in Kolumbien entflieht, um sich dann in einem privaten Krieg zwischen zwei Fronten wieder zu finden.

Die Familiensaga „Ku‘damm 56“ – und das Sequel „Ku‘damm 59“ – ist eine Familiengeschichte über den Aufbruch junger Menschen in den 1950er Jahren. Produziert wurde die Serie im Auftrag des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders ZDF von UFA Fiction unter Federführung der Produzenten Nico Hofmann und Benjamin Benedict („Unsere Mütter, unsere Väter“, „Deutschland 83“, „Deutschland 89“).

Bei der Ausstrahlung der ersten Folge im ZDF konnte sie bereits hohe Einschaltquoten verzeichnen und das Finale des Dreiteilers wurde von 6,35 Milliarden Zuschauern (Marktanteil 19,6 %) verfolgt. Außerdem erhielt die Serie eine Nominierung für den iEmmy. Das Drehbuch schrieb Annette Hess (Deutscher Fernsehpreis für „Ku‘damm 56“). Hauptdarsteller der unter der Regie von Sven Bohse gedrehten Serie sind Sonja Gerhardt, Claudia Michelsen, Maria Ehrich, Emilia Schüle, Trystan Pütter, Sabin Tambrea u. a.

Jeffrey Shimamoto, Head of International Business Development für U-NEXT: „Der Blick von ZDF Enterprises für starkes Storytelling ist unübertroffen. Bei unserem nach wie vor verfolgten Ziel, Japans führender Anbieter in der Sparte internationaler Scripted-Reality-Serien zu werden, sind wir dankbar, mit einem derart starken Partner in Deutschland zusammenarbeiten zu können, um einige der besten Inhalte zu U-NEXT zu holen.“

Robert Franke, Bereichsleiter ZDFE.drama für ZDF Enterprises: „Wir freuen uns sehr, diese beiden großartigen Serien auf der am schnellsten wachsenden Streaming-Plattform Japans platziert zu haben. Die Arbeit mit U-NEXT ist eine Ehre und wir freuen uns auf unsere weitere Zusammenarbeit.“

---

Über U-NEXT Co., Ltd.

ÜBER U-NEXT CO., LTD. (U-NEXT) ist Japans größter kombinierter Premium Telekommunikationsdienstleister für Video-on-Demand und Mobilfunk. Mit über 150.000 Filmen & Fernsehsendungen aus 13 unterschiedlichen Sparten befindet sich U-NEXT zusammen mit seinem Animationsprogramm Anime Houdai aktuell auf Platz 2 des japanischen Inlandsmarkts im Abonnement-Videovertrieb. U-NEXT startete 2007 als Videovertriebsunternehmen GyaO NEXT des Mutterkonzerns USEN Corporation und wurde später umbenannt und als eigenständiges Unternehmen weitergeführt. Nur 7 Jahre später war U-NEXT in der „Mother‘s“-Sektion (Startups) an der Tokioter Börse gelistet. Seit 2016 wird das Unternehmen in der „First“-Sektion (große Unternehmen) der Tokioter Börse gelistet.

Kontakt – U-NEXT Co., Ltd.
Jeffrey Shimamoto (Head of International Business Development), U-NEXT Co., Ltd., Meguro Central Square 9F, 3-1-1 Kamiosaki, Shinagawa-ku, Tokyo 141-0021, Japan, Tel.: +81 90-9688-2173, E-Mail: j-shimamoto@unext.jp, https://unext.co.jp/

Über ZDF Enterprises

ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises

Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, 55127 Mainz, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de

 

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Downloads

WILD DISTRICT
Ku'damm 59
Ku'damm 59
Ku'damm 56
Ku'damm 56