Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

Eagle Egilsson als Regisseur für die Mysteryserie "One Bad Apple" bestätigt

Nordic Entertainment Group (NENT Group) als Projektpartner gemeinsam mit ZDF Enterprises und Tuvalu Entertainment an Bord

18. Juli 2019

Eagle Egilsson, der angesehene isländische Regisseur und Kameramann und Gewinner des American Society of Cinematographers‘ Outstanding Award, wird bei der Mysteryserie One Bad Apple Regie führen, die ein Budget von 15 Millionen Euro hat. 

Eagle Egilsson kann eine enorme Erfolgsbilanz vorweisen. Für US-Fernsehsender, wie etwa CBS, NBC, FOX, The CW und HBO, zeichnet er für die Regie und die visuelle Gestaltung von mehr als 100 Folgen verantwortlich.  Zu seinen Erfolgen zählen die demnäch Dramaserie Hightown für Starz; AMCs TURN: Washington‘s Spies; Gotham für FOX; Hawaii Five-O, The Blacklist, Nikita, L.A.‘s Finest und MacGyver für CBS; Dark Blue, Arrow und The Secret Circle für The CW.  Eagle startete seine Laufbahn als preisgekrönter Kameramann während der dritten Staffel von The Wire für HBO. Seine Karriere als Regisseur startete er mit Jerry Bruckheimers CSI Miami und CSI‑Franchiseversionen sowie der Pilotsendung für CSI: Cyber, das von CBS als Serie beauftragt worden war.  Eagle Egilsson wird vertreten von WME, der Gotham Group und Morris Yorn.

ZDF Enterprises und Tuvalu Entertainment produzieren die Mysteryserie One Bad Apple in Gemeinschaftsproduktion, mit Paul Johnson von Tuvalu Entertainment Ltd. als Showrunner und ausführendem Produzent.  Auch die Nordic Entertainment Group (NENT Group) – der führende Entertainment-Provider im nordischen Raum und Betreiber der Streaming-Plattform Viaplay – ist bei dem Projekt als Partner mit dabei.

Die von Tuvalu Entertainment Ltd. kreierte und entwickelte Serie One Bad Apple wurde von dem Vater-Tochter-Autorenteam Gavin und Rebecca Scott geschrieben. Gavin Scott ist bereits bekannt für seine Arbeit, u. a. an Die Abenteuer des jungen Indiana Jones für George Lucas und Small Soldiers für Steven Spielberg, während sich Rebecca Scott mit Drehbuch, Regie und Produktionsdesign für Blood Relatives und Murder Among Friends für den Discovery Channel einen Namen gemacht hat.

Ebenfalls an Bord des Kreativteams ist bei dem Projekt außerdem Game of Thrones-Herstellungsleiter Petur Sigurdsson. Einen Großteil seiner Karriere verbrachte Sigurdsson in Los Angeles, bevor er nach Europa zurückkehrte, um die Leitung von Projekten wie Game of Thrones, Fortitude, Amazing Race und Werner Herzogs In den Tiefen des Infernos zu übernehmen. 

Die Produzenten von One Bad Apple befinden sich in den Abschlussverhandlungen mit einem bedeutenden Hollywood-Regisseur, der bereits bei über 200 Prime-Time-Serienfolgen für das US-Fernsehen Regie führte. Weitere Details sollen in den kommenden Monaten bekanntgegeben werden.

One Bad Apple besteht aus 10 Folgen à 48 Minuten und wird voraussichtlich im Herbst 2020 erstmalig ausgestrahlt werden.

One Bad Apple ist eine Serie über das, was geschieht, wenn die Tochter des Teufels Schülerin in einem angesehenen englischen Internat ist und sich aufmacht, nicht nur die Schule, sondern auch die Stadt und die ganze Region zu übernehmen – und es nur eine in der Schulküche arbeitende Stipendiatin gibt, die den Mut aufbringt, sich ihr entgegen zu stellen.

Mercy Emerson ist die verwöhnte Teenager-Tochter von Gwyneth Emerson, die es mit ihrer Lifestyle-Ratgeber-Website zu internationalem Ruhm gebracht hat. Niemand außer Mercys Mutter weiß jedoch, dass ihr Vater kein anderer als Satan höchstpersönlich ist, der das Kind bei einer Schwarzen Messe zeugte, an der Gwyneth als Studentin teilnahm.

Warum aber sorgte der Teufel dafür, dass Mercy an der Staunton School aufgenommen wird? Das Internat befindet sich in der Nähe des Ortes, an dem der über gewaltige Kräfte verfügende Heilige Gral nach der Niederlage Satans vor Jahrhunderten vergraben wurde, um zu verhindern, dass er jemals wieder auf die Erde zurückkehrt. Mercys Aufgabe ist es, den Gral zu finden und zu zerstören, damit ihr Vater wieder auf die Erde zurückkehren kann.

Eagle Egilsson: „Als ich die ersten Folgen von One Bad Apple las, und nachdem ich Paul Johnson getroffen hatte, war mir sofort klar, dass ich ein Teil des Teams sein wollte, das diese Produktion mit Leben erfüllen wird. Ich wollte in die Finsternis von Mercys teuflischem und dennoch charmanten Charakter eintauchen und ihre Darth Vader-ähnlichen Eigenschaften erkunden und dabei gleichzeitig auch die Licht- und Schattenseiten ihrer Gegenspielerin, der liebenswürdigen und ideenreichen Lydia, ausloten.  Es ist der klassische Kampf zwischen Gut und Böse, bei dem die Zukunft der ganzen Menschheit auf dem Spiel steht.“

Robert Franke, VP ZDFE.drama für ZDF Enterprises: „One Bad Apple ist vor allem eine großartige Geschichte und es ist toll, dass Eagle mit dabei ist, um unsere gemeinsame Vision und unsere Ambitionen für die Serie zu verwirklichen. Ich bin außerdem sehr stolz, dass die NENT Group als strategischer Broadcasting-Partner bei dem Projekt dabei ist. Gespannt blicken wir auf das enorme Potential dieses außergewöhnlichen, weiblich inspirierten Dramas und freuen uns sehr über das positive Feedback anderer Netzwerkpartner aus der ganzen Welt“.

Paul Johnson, Geschäftsführer von Tuvalu Entertainment Ltd.: „Schon als ich Eagle das erste Mal traf, wusste ich, dass er der perfekte Regisseur war, um unserer einzigartigen Geschichte Leben einzuhauchen. Jeder Produzent wünscht sich einen Regisseur, der seine Vision und seinen Ehrgeiz für eine Serie teilt.  Eagles Begeisterung und Faszination für Mercy als Tochter des Teufels, Lydia und One Bad Apple war vom ersten Moment an offensichtlich. Wir fühlen uns sehr geehrt, dass jemand von seinem Kaliber und mit seinem reichen Erfahrungsschatz in der Welt der US-Fernsehsender die Regie für unsere erste Serie nach dem Drehbuch von Gavin und Rebecca Scott führen wird – von der wir überzeugt sind, dass sie das Publikum rund um den Globus begeistern wird.“

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, 55127 Mainz, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

---

Über Tuvalu Entertainment Ltd.
Tuvalu Entertainment ist eine britische Produktionsfirma mit Sitz in Brighton, UK. Tuvalu Entertainment ist auf alle Formen hochwertiger Unterhaltung auf allen Bildschirmen spezialisiert. Ihr aktueller Hit The Link, der wöchentlich sechs Millionen Zuschauer erreicht, wird diesen Dezember von der BBC ausgestrahlt.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Downloads

One Bad Apple (Teaser)
Robert Franke (VP ZDFE.drama, ZDF Enterprises)
Paul Johnson (Geschäftsführer Tuvalu Entertainment Ltd.)
logo TUVALU ENTERTAINMENT
Eagle Egilsson at work
Eagle Egilsson